Tiere bis unters Dach

Die zehnjährige Greta Hansen und ihre Familie ziehen aus der Großstadt Hamburg in den Schwarzwald. Gretas Vater Philip ist Tierarzt und übernimmt in dem Dorf Waldau eine frei gewordene Praxis; ihre Mutter Annette, gelernte Restauratorin, hat sich in das dazugehörige Fachwerkhaus verliebt, in dem es an allen Ecken und Enden etwas zu basteln und zu bauen gibt. Vor allem wird Greta mit ihrem neugewonnenen Freund Jonas auf dem Land zur Retterin der Tiere. Ob sie ein verwahrlostes Pony in einem Verschlag im Wald findet oder ein gestohlenes Osterlämmchen sucht, ob sie Katzenkinder vor dem Ertrinken bewahrt oder ein Rehkitz vor Jägern – in jeder Episode kümmert sich Greta um ihre Mitgeschöpfe, und nicht wenige davon quartiert sie zu Hause ein: Tiere bis unters Dach eben. Allmählich erkennt Greta, dass das Leben auf dem Land ganz schön aufregend sein kann. Die Studio Hamburg Postproduction GmbH übernahm im Auftrag der Polyphon die Endfertigung der aktuellen Staffel.

Seit dem 17. Juni 2017 laufen jeden Samstag und Sonntag die Wiederholungen von Staffel 1 bis Staffel 6 bei Check Eins im Ersten. Ab dem 18. Juli 2017 laufen alle Folgen montags bis freitags auch bei KiKA.
Hier gibt es eine kleine Vorschau auf die nächste Staffel.

Quelle: www.polyphon.de
Bildquelle: SWR/Maria Wiesler