Retrodigitalisierung BR-Filmarchiv

Anfang 2018 startete die Studio Hamburg Postproduction einen der größten Aufträge der vergangenen Jahre – die Digitalisierung von rund 9.000-Stunden Filmmaterial aus dem BR-Filmarchiv. Bei einem europaweiten mehrstufigen Ausschreibungsverfahren sicherte sich die Studio Hamburg Postproduction bereits Ende 2017 den Zuschlag für drei von vier Leistungspaketen. Das Ziel des BR ist es, das gesamte Filmarchiv zu digitalisieren, vor dem Verfall zu schützen und so die Wiederverwertbarkeit sicherzustellen. Die Rahmenbedingungen für das Vorhaben sind entsprechend anspruchsvoll. Für die erfolgreiche Umsetzung dieses Zehnjahresauftrages wurde zum.

Mehr

Rotkäppchen – DEFA Stiftung

Der Märchenfilm „Rotkäppchen“ wurde 1962 in dem DEFA-Studio für Spielfilme in der DDR produziert und basiert auf der Vorlage des klassischen Märchens, sowie der eines russischen Schriftstellers. Für die aktuelle Ausstrahlung des MDR hat die Studio Hamburg Postproduction eine vollständige Restauration des Films durchgeführt.

Mehr

Tatort Classics

Unter dem Titel „Tatort Classics“ präsentiert der rbb ab 26. Juni eine Staffel kürzlich restaurierter Berliner „Tatorte“ aus den Anfängen der erfolgreichen ARD-Krimireihe. Wegen ihrer schlechten technischen Qualität konnten die 1971 bis 1994 produzierten Fernsehfilme lange nicht mehr gesendet werden. Nun hat der rbb die Archivschätze gehoben, für die Zukunft gesichert und macht sie neu bearbeitet dem Publikum zugänglich. Nach HD-Abtastung vom ursprünglichen Filmmaterial

Mehr

DEFA 70

Es handelt sich um einen Experimentalfilm der DEFA in 70-mm-Technik, der zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung nur in fünf Kinos der Deutschen Demokratischen Republik technisch vorgeführt werden konnte. Zwei Männer fahren in einem roten Vehikel Marke ‚Opel Dixi‘ durch das idyllische Elbsandsteingebirge. Unterwegs nehmen sie ein Mädchen, das per Anhalter umherreist, mit. Bald hat der Wagen eine Panne.

Mehr