Kinofilm „Reiss aus“

Der Kinofilm „Reiss aus“ wurde im Jahr 2018 von den Hauptprotagonisten Lena Wendt und Ulrich Stirnat selbst produziert.

Ein halbes Jahr Auszeit wollen sich Ulli und Lena nehmen und von Hamburg nach Südafrika fahren. Dort kommen sie nie an. Stattdessen rollen sie in ihrem alten Land Rover Terés und dem knapp 40 Jahre alten Dachzelt, das sie von Ullis Patentante geschenkt bekommen haben, knapp zwei Jahre durch Westafrika.
Es geht um Einiges: Darum, sich selbst wieder zu finden, sich wieder zu spüren. Und nicht eher umzudrehen, bis sich an der eigenen Einstellung zum Leben etwas grundlegend verändert hat. Auf 46.000 Kilometern, mehr als einmal um die Welt, erleben die zwei tagtäglich Abenteuer, von denen manche nur schwer zu verdauen sind.

Die Studio Hamburg Postproduction GmbH übernahm Teile der Endfertigung des Filmes im Jahr 2018.